Informationen für Segler

Der Hooger Seglerhafen liegt, durch den Sommerdeich im Norden geschützt, im Schleusenbecken der Hallig. Die Breite der Schleusendurchfahrt beträgt 4,78 m. Boote sollten nicht mehr als 1,80 m Tiefgang haben. An einem Steg und einer Steinpier haben ca. 25 Boote Platz. Die fünf Boote der Vereinsmitglieder liegen vorwiegend an der Steinpier, ebenso der Kutter ‚Likedeeler‘. Das Frachtschiff ‚Annemarie‘ hat seinen festen Liegeplatz an einer eigenen Brücke gegenüber.
Insbesondere für Kanufahrer aber auch für Segler bestehen westlich der Schleuse Zeltmöglichkeiten. 5 Minuten in Richtung Westen befindet sich eine Badestelle. Für Kinder werden Spielmöglichkeiten angeboten.
Zu erreichen ist der Hafen über die Süderau bei normaler Wetterlage 3 Std. vor bis 3 Std. nach Hochwasser. Bei Niedrigwasser fällt er trocken.
Wichtige Telefonnummern:
 
Hafenmeister (Mobil) 0160 - 4 934 694
 
Gemeindepflegestation 0 48 49 - 95 10 04
 
Ansteuerung (und Revier), Navigation:
Bei Schleuseneinfahrt ist die ca. 100 m lange Steinbuhne an Steuerbord zu beachten. Sie ist als Nord - Untiefe gekennzeichnet. Eine kürzere Buhne liegt an Backbord, ebenfalls gekennzeichnet.
 

Ausführliche Informationen erhalten Segler auf der Website des Hallig Segel Club auf Hooge e.V.

Krabbenkutter im Hooger Hafen

Segelschiffe im Hooger Hafen

Hooger Hafen mit dem Seglerhaus

Hooger Seglerhafen bei Sonnenuntergang