Gästebuch

Für Lob und auch Kritikpunkte bedanken wir uns herzlich bei Ihnen. Neue Einträge werden von der Webredaktion möglichst kurzfristig freigegeben. (Um korrekte Kontakt- bzw. E-Mailadresse wird gebeten - anderenfalls behalten wir uns die Löschung des Eintrages vor. Dieses Gästebuch soll nicht als Forum verstanden werden. Beiträge, die das Gästebuch als Forum nutzen, werden gelöscht.)
Wenn Sie uns Hinweise oder andere Informationen zusenden möchten, dann benutzen Sie bitte das Kontaktformular oder senden uns eine E-Mail an websupport [at] hooge [punkt] de.

Hark Riewerts

Liebe Hooger Speeldeel,<br>wir haben selten so gelacht wie gestern abend auf Hooge!! :lol:<br>Ihr seid ja besser wie das Ohnsorg-Theater in Hamburg, wir werden gern noch mal wieder kommen!! Der ganze Aufenthalt auf Hooge war toll und wir vom Männergesangverein Föhr-West sagen : Vielen Dank! Hooge ist echt ne' Reise wert!<br><br>Viele Grüße von Insel zu Hallig<br>Der Männergesangverein Föhr-West

vanessa krzyzak

hallo......ich bin von der anne-frank-realschule aus unna<br>(in der nähe von dortmund)...<br>von montag bis freitag fahre ich auf kursfahrt nach hooge....<br>und ich wollte nur fragen wie das wetter da so bei euch ist und wie es in der nächsten woche so sein wird ??<br>eine frage noch...<br>kann man barfuß ins watt gehen...?? <br>sind da keine giftigen quallen drin oder so etwas??<br>

Kristina Makowski

Hallo liebe Hooger,<br>wir sind große Freundinnen dieser wunderschönen Hallig.<br>Mit unserem Dackel Jule haben wir schon sehr viele Wochen auf Hooge (Dell Missier - übrigens einen schönen Gruß!) verbracht.<br>Da wir nun bis zu unseren nächsten vier Wochen auf Hooge noch -leider bis 2007 - warten müssen, wollte ich gern mal wissen wie man die geplante Webcam erreichen kann.<br>An alle herzliche Grüße<br>wir freuen uns aufs nächste Mal!!!<br>Eure Kristina Makowski, Gudrun Meißner und Jule

Klaus Menzel

In der Berliner Spree fand ich eine HOOGER FLASCHENPOST; da ist ja "Gans schön was los hier", ein Titel von ca. 28 Aktivitäten, der ausdrückt, was in der kommenden Woche anlässlich der Ringelganstage 2006 geboten wird. Auf und um die Hallig geschieht soviel, dass die Auswahl zu einer angenehmen Qual werden kann. "Mensch und Watt" heißt eine Führung der Schutzstation Wattenmeer, "Meeressäuger der Nordsee" ein Diavortrag, "Wie Sand am Meer" eine Wattwanderung zur Sandinsel Japsand, mit MS "Hauke Haien" zu den Seehundbänken mit Krabbenfang, mit dem "Adler Express" zur Hallig Gröde, "Uns Hallig Hus", Theaterabend mit der Hooger Speeldeel, "Was fliegt denn da?" und vieles mehr wird geboten, das kann sich sehen und hören lassen, was die Hooger ihren Gästen zu bieten haben.<br>Gespannt bin ich auf die nächste FLASCHENPOST, weil ich dann selbst vieles miterleben kann...<br>

das "T" von SAT ;)

Joa wolt mich auch nur ma hier vermerken...Komme montag denn wieder laengs...sollen dann bei Jürgen weiter machen<br>bis denn

Frank Schwarz

http://www.hooge.ejeb.de/?name=webcams<br><br>

Frank Schwarz

Eine Webcam auf Hooge habe ich jetzt gefunden. Ist aber nicht das was ich erwartet habe. Begnügen wir uns also bis Mai mit diesem Link:<br>[url=http://hooge.ejeb.de/index.php][/url]

Ulli und Uwe

Das mit der Webcam ist ja spitze.<br><br>Wir kommen dieses Jahr im September das 3. Mal hintereinander zu Euch und können es kaum erwarten. Das Fernweh wird manchmal soooooo schlimm, dass nächtelang von Hooge träume.Es sind ja nur noch 5 Monate bis wir wieder da sind. <br><br>Über die Webcam würden wir uns sehr freuen. Der Bildschirmschoner auf unserem PC kennen wir ja jetzt schon ziemlich gut. :-)<br><br>Bleibt alle gesund und munter!<br>

Michaela Schäfer Hallig Hooge

Hallo Frank,<br>den Gedanken mit der Webcam hatten wir auch schon öfter, den wir schauen ab und zu auf die Homepage und träumen von Ruhe und wundervoller Nordseeluft und schon sinkt der Stresspegel. Dieses Jahr fahren wir zwei Wochen inm juni nach Nordstrand, doch ein Besuch Hooges ist Pflicht.<br>Schöne Grüße nach Bremen und Hooge<br>Michaela

Frank Schwarz diedrichsen

[b]Anregung:[/b]<br>Hat Hooge eine Webcam? Dann könnte man vom letzten und vom nächsten Urlaub auf Hooge besser träumen......... Wir sind wieder die letzten beiden August Wochen auf Hooge.<br><br>[b]Anmerkung:[/b]<br>Die Instalation einer Webcam haben wir beretis in Auftrag gegeben. Die Freischaltung wird ca. Anfang Mai 2006 erfolgen.

Heidi Ketelsen

[color=darkblue][/color]<br>Moin :-))<br>dat iss jo klasse ik bin ok ne ostfrese<br>mien wunsch wär mol oder ok of ewig up land umgeven vom water to treken....ik wünsch ik könnt mol so poor monate am levsten im winter nach hallig hooge treken ...nur wo ??? liebe grüße Heidi

Elke Heidenthal Clauߟen

Bevor die Diskussion in die falsche Richtung geht, möchte ich kurz was klarstellen: <br>Meine Kritik bezog sich jediglich auf die Winterhaltung auf der Warftkante eines einzelnen Betriebes auf der Backenswarft. Es geht hier nicht darum, dass Tiere mit gepuderter Nase auf der Wiese stehen. Aber es kann einfach nicht angehen, dass Kühe auf Betonboden knöcheltief in ihrem Mist stehen und darauf ohne weitere Streu liegen müssen, sich kaum umdrehen können und Gülle über die Strasse läuft. Dafür fehlt mir wirklich jegliches Verständnis, insbesondere an einem Urlaubsort, wo Umwelt- und Tierschutz doch ein gewichtiges Thema darstellen.<br>Dieser Betrieb ist ein echter Schandfleck für die Hallig!<br>Um es nochmal zu betonen: es geht hier um einen Einzelfall, den ich allerdings auf einer Hallig nicht für tolerabel halte!!<br><br>

Michaela Schäfer

Hallo Hooger und Hooge-Fans,<br>habe die zeilen meiner Vorschreiberin gelesen und muß ein paar andere Worte loslassen. Wir haben letztes Jahr einen 10 tägigen Urlaub auf Hooge verbracht und unser erster Eindruck war sehr positiv, Kühe und Schafe die viel

Elke Heidenthal

Was soll ich sagen - der erste Eindruck, den man von Hallig Hooge sammelt, wenn man den Fähranleger verläßt und in seinen Urlaub im Biosphärenreservat Halligen starten will, ist schlichtweg ein Trauerspiel!! Kühe, die auf engstem Raum völlig verdreckt bei

Carlos Helmut Japp

J060321 - Heute habe ich von einem in London wohnenden Herrn namens Peter Hinrich Japp erfahren, dass unser Nachname Japp (oder auch Jappe und Jappen) seit 1338 auf der kleinen Insel Hooge zu finden sei. <br>Ich gehöre zu der am Anfang des 20. Jahunderts in Brasilien eingewanderten Familienbranche. Mein Grossvater, Hans Friedrich Martin Japp, stammte aus Harburg (Hamburg). Falls jemand diesen Eintrag lesen und etwas über die Jappsche Geschichte wissen sollte, bitte ich mich per E-mail anzuschreiben. Vielen Dank.<br>Carlos / São Paulo / Brasilien.

Klaus Menzel

Zum Frühlingsanfang herzliche Grüße aus dem winterlichen Berlin von Klaus Menzel.<br>Ich freue mich schon auf den Tag, an dem ich auf Hallig Hooge singen kann:<br>"Der Mai ist gekommen..."

Archgynasium

Coole Seite man findet hier sehr viele informationen<br> :cool:

rekreacja

very nice site

Manig, Elke

Hallo Hooge, wir kommen in ein paar Tagen. Hat ein Restaurant auf, in dem man abends lecker Essen kann? Tschüs elke

Malte"bugs Himself"

Moin,<br>dat givt dat doch gor nich, wi kann man sick blos so övern Nomen ärgern? Anstatt man sick mol tosaomen set und dann mol fein bi een buddel Beer utschnackt! Dat givt doch op de Welt wichtigere Soaken, als sick über sowat to striten! Denkt doch mol dröber noach!<br><br>Leeven Gruss vum Fastland...