Meer mit Sonnenuntergang im Hintergrund
Jürgen Vrinssen©

Da­ten­schutz­er­klä­rung

 

Nach­fol­gend in­for­mie­ren wir Sie nach Ar­ti­kel 12, 13 und 14 EU Da­ten­schutz Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) über die Ver­ar­bei­tung Ih­rer per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten und die Ih­nen nach den da­ten­schutz­recht­li­chen Re­ge­lun­gen zu­ste­hen­den An­sprü­che und Rech­te.

 

1. Wer ist für die Da­ten­ver­ar­bei­tung ver­ant­wort­lich und an wen kann ich mich wen­den?

Ver­ant­wort­li­che ist:
Ge­mein­de Hal­lig Hoo­ge
Die Bür­ger­meis­te­rin
Hans­warft 1
25859 Hal­lig Hoo­ge

Te­le­fon 04849 9100
E-Mail: info@​hooge.​de

 

Un­se­re be­hörd­li­che Da­ten­schutz­be­auf­trag­te ist:

Bir­git Pauls
Dienst­sitz Rat­haus Hu­sum
Zin­gel 10
25813 Hu­sum

Te­le­fon: 04841 666-195
E-Mail: bir­git.​pauls@​hu­sum.​de

 

Für die Wahr­neh­mung Ih­rer Rech­te kön­nen Sie sich an Ihre An­sprech­part­ne­rin bzw. Ih­ren An­sprech­part­ner, de­ren Lei­tung oder an die be­hörd­li­che Da­ten­schutz­be­auf­trag­te wen­den.

 

2. Wel­che Quel­len und Da­ten nut­zen wir?

Wir ver­ar­bei­ten er­for­der­li­che per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten, die wir für die Be­ar­bei­tung Ih­res An­lie­gens von Ih­nen er­hal­ten ha­ben.

Da­ne­ben ver­ar­bei­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten, die wir von Drit­ten zu­läs­si­ger­wei­se (z.B. auf­grund ei­ner Rechts­grund­la­ge oder ei­ner von Ih­nen er­teil­ten Ein­wil­li­gung) er­hal­ten ha­ben.

Wei­ter ver­ar­bei­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten, die wir aus öf­fent­lich zu­gäng­li­chen Quel­len (z.B. Pres­se, Me­di­en) zu­läs­si­ger­wei­se ge­won­nen ha­ben und ver­ar­bei­ten dür­fen.

Ser­ver-Log-Files

Der Pro­vi­der der Sei­ten er­hebt und spei­chert au­to­ma­tisch In­for­ma­tio­nen in so ge­nann­ten Ser­ver-Log-Da­tei­en, die Ihr Brow­ser au­to­ma­tisch an uns über­mit­telt. Dies sind:

  •     Brow­ser­typ und Brow­ser­ver­si­on
  •     ver­wen­de­tes Be­triebs­sys­tem
  •     Re­fer­rer URL
  •     Host­na­me des zu­grei­fen­den Rech­ners
  •     Uhr­zeit der Ser­ver­an­fra­ge

Eine Zu­sam­men­füh­rung die­ser Da­ten mit an­de­ren Da­ten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men.

Die Er­fas­sung die­ser Da­ten er­folgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS­GVO. Der Web­site­be­trei­ber hat ein be­rech­tig­tes In­ter­es­se an der tech­nisch feh­ler­frei­en Dar­stel­lung und der Op­ti­mie­rung sei­ner Web­site – hier­zu müs­sen die Ser­ver-Log-Files er­fasst wer­den.

 

3. Wo­für ver­ar­bei­ten wir Ihre Da­ten (Zweck der Ver­ar­bei­tung) und auf wel­cher Rechts­grund­la­ge?

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten wer­den von uns im Ein­klang mit den Be­stim­mun­gen der EU Da­ten­schutz Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) und dem und dem Lan­des­da­ten­schutz­ge­setz (LDSG) ver­ar­bei­tet.

Für die Be­ar­bei­tung ha­ben wir eine Rechts­grund­la­ge oder Ihre Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung. Die je­wei­li­gen Rechts­grund­la­gen und den Ver­ar­bei­tungs­zweck kön­nen Sie bei Ih­rer An­sprech­part­ne­rin bzw. Ih­rem An­sprech­part­ner er­fah­ren.

 

4. Wi­der­rufs­mög­lich­kei­ten bei Ein­wil­li­gungs­er­klä­run­gen

Ein­wil­li­gungs­er­klä­run­gen sind frei­wil­lig. Sie ha­ben das Recht, nach Ar­ti­kel 7 Abs. 3 DS-GVO eine ab­ge­ge­be­ne Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung je­der­zeit zu wi­der­ru­fen. Ein Wi­der­ruf ist aber nur wirk­sam für die Zu­kunft. Ver­ar­bei­tun­gen, die vor dem Wi­der­ruf er­folgt sind, sind da­von nicht be­trof­fen.

 

5. Wer er­hält Ihre Da­ten?

In­ner­halb der Ge­mein­de­ver­wal­tung Hal­lig Hoo­ge er­hal­ten die­je­ni­gen Stel­len Zu­griff auf Ihre Da­ten, die die­se zur Er­fül­lung Ih­rer Auf­ga­ben be­nö­ti­gen und da­für eine Rechts­grund­la­ge bzw. eine Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung vor­wei­sen kön­nen. Wir ge­ben Ihre Da­ten an be­rech­tig­te Drit­te wei­ter, so­fern dies zur Ver­trags­er­fül­lung er­for­der­lich ist.

Die Zu­läs­sig­keit der Da­ten­ver­ar­bei­tung rich­tet sich da­bei nach Ar­ti­kel 6 DS-GVO.
Von uns ein­ge­setz­te Auf­trags­ver­ar­bei­ter (Ar­ti­kel 28 DS-GVO) kön­nen im Rah­men der be­auf­trag­ten Zwe­cke per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten er­hal­ten. Sie sind dann aber auch zur strik­ten Ein­hal­tung des Da­ten­schut­zes ver­pflich­tet.

 

6. Wie lan­ge wer­den Ihre Da­ten ge­spei­chert?

So­fern er­for­der­lich, ver­ar­bei­ten und spei­chern wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten so­lan­ge die Zwe­cke be­ste­hen und im Rah­men der ge­setz­li­chen Auf­be­wah­rungs­fris­ten. Dar­über hin­aus un­ter­lie­gen wir ver­schie­de­nen Do­ku­men­ta­ti­ons­pflich­ten, die sich aus Ge­set­zen und Ver­wal­tungs­re­ge­lun­gen er­ge­ben.

Die für Ihr An­lie­gen an­ge­wen­de­ten Fris­ten kön­nen Sie eben­falls bei Ih­rer An­sprech­part­ne­rin bzw. Ih­rem An­prech­part­ner er­fah­ren.

 

7. Wer­den Da­ten in ein Dritt­land oder an eine in­ter­na­tio­na­le Or­ga­ni­sa­ti­on über­mit­telt?

Da­ten­über­mitt­lung in Dritt­staa­ten (Staa­ten au­ßer­halb des Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­rau­mes – EWR) er­fol­gen im Rah­men ge­setz­li­cher Be­stim­mun­gen und aus in­ter­na­tio­na­len Über­ein­kom­men und bi­la­te­ra­len Ver­trä­gen (CIEC-​deu​tsch​land.​de).

 

8.  Be­steht eine Pflicht zur Be­reit­stel­lung von Da­ten?

Sie müs­sen nur die­je­ni­gen Da­ten be­reit­stel­len, die für die Er­fül­lung der Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke er­for­der­lich sind, oder zu de­ren Er­he­bung wir ge­setz­lich ver­pflich­tet sind.

In der Re­gel wird es so sein, dass die Da­ten of­fen­sicht­lich er­for­der­lich sind. Wenn Sie Zwei­fel an der Er­for­der­lich­keit ha­ben, fra­gen Sie uns ger­ne.

Eine ge­setz­li­che Mit­wir­kungs­pflicht teilt Ih­nen bei der Da­ten­er­he­bung Ihre An­sprech­part­ne­rin bzw. Ihr An­sprech­part­ner mit.

 

9. In­wie­weit gibt es eine au­to­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung im Ein­zel­fall?

Wir nut­zen in den ein­zel­nen Ver­fah­ren kei­ne voll­au­to­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung ge­mäß Ar­ti­kel 22 DS-GVO.

 

10. Wel­che Da­ten­schutz­rech­te ha­ben Sie?

Jede be­trof­fe­ne Per­son hat das Recht auf Aus­kunft nach Ar­ti­kel 15 DS-GVO, das Recht auf Be­rich­ti­gung nach Ar­ti­kel 16 DS-GVO, das Recht auf Lö­schung nach Ar­ti­kel 17 DS-GVO, das Recht auf Da­ten­über­trag­bar­keit nach Ar­ti­kel 20 DS-GVO so­wie das Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach Ar­ti­kel 21 DS-GVO.

Beim Aus­kunfts­recht und beim Lö­schungs­recht gel­ten die Ein­schrän­kun­gen der §§ 8, 9 LDSG.

Jede be­trof­fe­ne Per­son hat das Recht auf Be­schwer­de bei der Auf­sichts­be­hör­de, wenn sie der An­sicht ist, dass ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten rechts­wid­rig ver­ar­bei­tet wer­den.

Die zu­stän­di­ge Auf­sichts­be­hör­de ist:
ULD - Un­ab­hän­gi­ges Lan­des­zen­trum für Da­ten­schutz Schles­wig-Hol­stein
Post­fach 71 16
24171 Kiel
Te­le­fon: +49 431-9881200
Te­le­fax: +49 431-9881223
E-Mail: mail@​dat​ensc​hutz​zent​rum.​de
Web­sei­te: www.​dat​ensc​hutz​zent​rum.​de